I proudly present: meine erste Schwarzwälder Kirschtorte

Zum runden Geburtstag meines Göttergatten durfte er einen Kuchenwunsch äußern und es sollte eine Schwarzwälder Kirschtorte sein. Na, nichts leichter als das! Gibt ja bestimmt keinen Grund, weshalb die meisten sie kaufen…

Ich muss zugeben. dass ich den Biskuit AUSNAHMSWEISE gekauft habe, da mein Backofen die Hitze momentan nicht so richtig gleichmäßig verteilen will und der Teig nicht gleich hoch aufgeht, ich hierbei aber auf Nummer sicher gehen wollte. Asche auf mein Haupt, aber es gibt wahrlich schlimmeres…

Besonders hervorheben möchte ich die Kirschfüllung, die durch den Zimt unheimlich lecker und besonders (weihnachtlich) schmeckt. Sie fand besonderen Anklang und ich muss sagen, dass ich doch recht Stolz auf die Torte geworden bin. Sie sah tatsächlich so aus, wie sie sollte und schmeckte auch noch hervorragend!

img_20161207_210542            img_20161204_152241

Mir wurde definitiv die Angst vor backtechnischen Herausforderungen genommen und als nächstes werde ich mich mal an ein Soufflé oder einen Brandteig trauen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s