Lemon bars mit Kokos und Beeren-Mix

IMG_20150523_225335Heute habe ich mich an diesen verführerisch aussehenden Zitronenschnitten oder – weil es so wesentlich britischer klingt –  an Lemon bars versucht. Ursprünglich mit Kokosraspeln und frischen Beeren angerichtet, habe ich darauf verzichtet und einfach nur die Schnitten serviert.

Zunächst mal bin ich positiv darüber erstaunt, dass die Schnitten tatsächlich eben geworden sind und keine unschönen Dellen geworfen haben: ich liebe Symmetrie! Allerdings habe ich mich während der Zubereitung schon gefragt, wie ich einen Teig quadratisch ausrollen soll. Nachdem mich der Versuch nur frustriert hat, habe ich den Teig genommen und ihn im eckigen Tortenring plattgedrückt. Hat wunderbar geklappt, da durch die Zitronenmasse und die Schwerkraft (bitte korrigiert mich nicht, ihr Physiker, falls ich das verwechsle) alles wunderbar gerade wird.

CIMG0927           CIMG0931

Optisch also gelungen (man stelle sich noch Kokosraspeln und Beeren dazu vor), geschmacklich könnte es  noch einen Ticken zitroniger sein, aber es ist definitiv erfrischend…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s