Schokoladenkuchen ohne Mehl

Was macht frau, wenn Besuch ansteht und ihr das Mehl ausgegangen ist? Genau, sie backt einen glutenfreien Kuchen… Mein erstes Mal übrigens und auch eher notgedrungen, nachdem ich bereits einmal glutenfreie Brownies probieren durften, die mich leider so gar nicht vom Hocker gehauen haben.

Jedenfalls werden hier nur ein paar Zutaten miteinander vermantscht und schon kann der Kuchen in den Ofen. Ich habe statt einer 20er eine 18er-Form benutzt und den Kuchen bei 175°C Ober- und Unterhitze 10 Minuten länger – also 40 Minuten – im Ofen gelassen.

IMG_3718

Der Kuchen ist wunderbar saftig, aber sehr reichhaltig. Ein kleines Stück deckt vermutlich den Tagesbedarf an Kalorien; vielleicht sollte man ihn also mit ein paar frischen Erdbeeren auftischen, um das Gewissen zu beruhigen? 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s