Bananen-Schoko-Haselnuss-Torte

Anlässlich eines Familiengeburtstages dachte ich, es wäre an der Zeit, es mal mit einer anspruchsvolleren Torte zu probieren. Entschieden habe ich mich für eine Bananen-Schoko-Haselnuss-Torte, die ich leicht modifiziert habe. (Da ich keine Haselnüsse hatte, habe ich Mandeln genommen. Was kann schon groß schiefgehen, stimmt’s?)

Was soll ich sagen? Die Torte war eigentlich sehr yummy, allerdings war der Kuchen so kompakt, dass man kaum ein halbes Stück essen konnte und dann schon pappsatt war. Optisch? Eine Katastrophe. Klar, die Bilder auf dem Blog sind perfekt ausgeleuchtet, die Torte optisch ein Traum und die Haselnüsse wahrscheinlich in einem galanten Bogen an die Torte geklatscht worden. Zumindest das Innenleben der Torte kommt dem Originalfoto ziemlich nahe. Von außen war es so traurig anzusehen, dass ich es nicht übers Herz gebracht habe, ein Foto davon zu schießen und somit einen Beweis für die optische Misshandlung dieser Torte zu haben. Ich dache, wenn ich der Buttercreme einen sympathischen Undone-Look verpassen würde, würde es wiederrum charmant aussehen, aber…. ääääh, nein. Seht selbst…

CIMG0851

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s